Wie pflegt man einen Diamantring?

Schmuckstücke mit Diamanten können durch die richtige Pflege ewig glänzen. Schon kleine Kniffe und geringer Aufwand schützen den Diamantring nicht nur vor Schäden, sondern erhalten zusätzlich die Schönheit des wertvollen Schmuckes.

Die richtige Aufbewahrung

Sämtlicher Schmuck mit eingefassten Diamanten sollte stets getrennt voneinander aufbewahrt werden. Diese edle Steinart wird nicht ohne Grund als der härteste, natürliche Stoff bezeichnet. Nur Diamanten untereinander können sich gegenseitig zerkratzen. Im Idealfall werden die hochwertigen Schmuckstücke in der Originalverpackung, in einem Beutel aus Stoff oder in einer Schmuckschatulle einzeln aufbewahrt.

Achtsames Tragen des Schmuckes

Obwohl der robuste Edelstein durchaus jeden Tag getragen werden kann und auch Strapazen problemlos übersteht, kann ein behutsamer Umgang die Schönheit des Diamantringes wesentlich verlängern. Vor dem Schwimmen, Duschen oder Schlafen sollte der wertvolle Schmuck abgenommen werden. Das Gleiche gilt natürlich auch für Gartenarbeit und Sport: Selbst der härteste Edelstein sollte schonend behandelt werden, damit der Träger oder die Trägerin noch lange Freude am schönen Glanz haben kann. Schon ein fettiger Fingerabdruck verschmutzt den Stein, wodurch dieser schnell an Ausstrahlung einbüßt.

Die regelmäßige Reinigung

Schmuckstücke mit eingefassten Edelsteinen sowie Verlobungsringe können problemlos gereinigt werden, ohne dass die wertvollen Accessoires beschädigt werden. Einfache Hausmittel und Reinigungslösungen lassen Diamantschmuck im Handumdrehen wieder erstrahlen.