Wie findet man die Ringgröße heraus?

Wer als Mann seiner Geliebten den Heiratsantrag macht und dabei einen Verlobungsring überreicht, benötigt hierfür die richtige Ringgröße der Angebeteten. Wie lässt sich diese herausfinden?

Vor der Verlobung: Ringgröße ermitteln

Für die Ringgröße gibt es Schablonen, Tabellen und alle möglichen Tricks, um heimlich an die gewünschte Information zu kommen. Auch Umrechnungstabellen helfen weiter, die beispielsweise einen herausgefundenen Innendurchmesser = Fingerdicke in die exakte Ringgröße umrechnen. Umrechnungstabellen sind auch wichtig, um eine Ringgröße in anderen Maßen zu ermitteln, wie sie in anderen Ländern üblich sind (zum Beispiel Zoll statt Zentimeter).

Methoden, um die Ringgröße zu ermitteln

Vor dem Kauf eines Ringes im Onlineshop ist es sehr wichtig, die Ringgröße exakt zu ermitteln. Die Alternative zu einem nicht passenden Ring wäre nur der Umtausch - damit entgeht Ihnen der schöne Moment, beim Heiratsantrag der künftigen Verlobten den Ring an den Finger zu stecken. Es gibt für die richtige Ringgröße erste Anhaltspunkte, an denen Sie sich vorab orientieren können:

Verlobungsring: Größe nach Maß bestimmen

Denkbar ist auf jeden Fall, dass Sie als Bräutigam in spe vor der Verlobung einen Ring Ihrer Freundin in die Hand bekommen, den diese am linken Ringfinger trägt. Wenn Sie diesen Ring unauffällig messen können (Innendurchmesser!), gelangen Sie zu der exakten Größe. Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige deutsche Ringgrößen anhand des Innendurchmessers. Beachten Sie, dass in anderen Ländern andere Größen gelten:

Diese Tabelle ist nicht ganz vollständig, liefert aber sicher gute Anhaltspunkte. Wenn Sie den gefundenen Ring Ihrer Freundin messen, sollten Sie sich viel Mühe geben: Sie benötigen den Innendurchmesser an der größten Stelle.

Weitere Methoden der heimlichen Messung

Die heimliche Messung ist die bevorzugte Methode, denn es geht immer um den Überraschungseffekt, wenn Sie einen Verlobungsring überreichen. Häufig lässt sich nicht ein Ring zum Messen in Ruhe “ausborgen”. Wenn Sie nur einen sehr kurzen Moment Zeit für dieses Vorhaben aufbringen können, dann drücken Sie den Ring in ein Stück Knete, um hinterher den Abdruck zu messen. Vielleicht kann Ihnen auch die Schwester oder Freundin Ihrer künftigen Braut helfen, indem Sie diese harmlos fragt, ob sie sich einmal einen Ring von ihr ausborgen darf. Das ist allerdings ein bekanntes Vorgehen, sodass Ihre Geliebte wohl erahnen wird, was Sie vorhaben.